H5P

Aus MoodleKnowledgeBase
Wechseln zu: Navigation, Suche

H5P (HTML5 Package) ist ein sogenanntes Content Collaboration Framework. D.h., dass es eine Basis zur gemeinschaftlichen Erstellung von interaktiven Inhalten bereitstellt.
Dazu nutzt H5P moderne Webtechnologien (HTML5, CSS3 und JavaScript), um Inhalte interaktiv darzustellen und auf unterschiedlichen Geräten und Plattformen verfügbar zu machen.
Hierbei werden verschiedene, sogenannte Content Types (siehe unten) angeboten, die unterschiedliche Bedürfnisse und Szenarien adressieren. Hierbei bietet die H5P-Lernaktivität in Moodle verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten an, wie beispielsweise interaktive Präsentationen, Lernkarten oder die intuitive Einbettung von iFrames. Die im UDE-Moodle unterstützten Content Types sollen im Folgenden kurz bechrieben werden.

  • Accordion
    • ermöglicht den Text in einzelne Bereiche anzuzeigen, die dann einzeln aufgeblättert werden können
  • Chart
    • visuelle Ansicht für den Vergleich von Zahlen (Diagramme)
    • zwei Varianten: Bar und Pie
      • Bar: Ansicht der Zahlen in Stabdiagrammen
      • Pie: Ansicht der Zahlen im Kreisdiagramm
  • Course Presentation
    • hier können neue interaktive Präsentationen für Moodle erstellt werden
    • interaktiv bedeutet, dass in der Präsentation Fragen beantwortet werden können (Multiple Choice), die dann auch in die Bewertung eingetragen werden
    • es besteht allerdings weder die Möglichkeit eine bereits vorhandene Präsentation hochzuladen, noch eine in h5p erstellt in einem weiterverwendbaren Format (wie ppt oder pdf) herunterzuladen
    • wenn ein Studierender die Präsentation gesehen hat, ein Lehrender zwischenzeitlich aber Änderungen dran vorgenommen hat, wird dem Studierenden bei der nächsten Ansicht der Präsentation angezeigt, dass eine Veränderung vorgenommen wurde
  • Flashcards
    • hier können Lernkarten erstellt werden
    • es können Tipps gegeben werden
    • aktive Eintragung von Wörtern möglich
    • Groß- und Kleinschreibung wird nicht berücksichtigt
    • wird in die Bewertung übernommen
  • Iframe Embedder
    • Ermöglicht die intuitive und effiziente Einbindung von (externen) Ressourcen, wie z.B. Webseiten oder JavaScript-Applikationen
    • Die Breite, Mindestbreite sowie Höhe des iFrames können eingestellt werden
    • Der iFrame-Inhalt kann für den Vollbildmodus des Browsers "freigegeben" werden
  • Image Juxtaposition
    • Ermöglicht das Überblenden zweier Abbildungen
    • Die Ansicht zwischen Abbildung 1 und 2 kann dabei mittels Schieberegler anteilig gewechselt werden
      • Die Startposition (in %) sowie die Richtung (horizontal vs. vertikal) des Schiebereglers können voreingestellt werden
    • Wichtig: die Abbildungen sollten dieselben Proportionen (Breite u. Höhe) haben, da sonst der (fehlende) Differenzbereich weiß-aufgefüllt wird
  • Image Sequencing
    • Lernaufgabe, bei der die Lernenden mehrere Abbildungen angezeigt bekommen.
    • Die Abbildungen können dabei eine optionale Beschreibung erhalten.
    • Diese müssen anschließend, in einer zuvor definierten Reihenfolge, korrekt angeordnet werden.
  • Image Slider
    • Hier bekommen die Lernenden mehrere Bilder in einem Slider (horizontal-navigierbare Folge von Abbildungen) angezeigt.
  • Mark the Word
    • In einem vorgegebenen Text müssen die Lernenden eine bestimmte Anzahl zuvor definierter Wörter (richtig) markieren
  • Timeline
    • Hier können auf einer Zeitachse verschiedene (sequentielle) Zeitpunkte und/oder -räume definiert werden
    • Diese Zeitangaben können sich überschneiden
    • Zu jeder Zeitangabe kann eine Überschrift, ein ergänzender Text sowie externe Medien (Hyperlinks, Google Maps, Twitter, Wikipedia, YouTube etc.) hinzugefügt werden



Weiterführende Informationen:
...zur Erstellung von Content Types: https://h5p.org/documentation/for-authors/tutorials
...vollwertige Beispiele zu den Content Types: https://h5p.org/content-types-and-applications
...Erste Schritte in Moodle: https://moodle.uni-due.de/course/view.php?id=11029