Analytik des Daseins

Aus Wiki des Daseins
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dasein hat zur Seinsfrage einen ausgezeichneten Bezug. Es ist daher im Rahmen einer Analytik des Daseins Ausgangspunkt der 'Fundamentalontologie'


Welche Aufgaben ergeben sich für eine Analytik des Daseins?

vgl. Transzendentale Analytik bei Kant: Analytik der Begriffe und der Grundsätze (die eine Analytik des Verstandes ist, worin die Kategorien als ontisch-ontologische Bedingungen der Gegenstände der Erfahrung ausgezeichnet werden; vs. Dialektik der Vernunft)

visiert nicht die Anaylse der ontischen Struktur des Daseins an; denn obwohl das Dasein ontisch-ontologischen Vorrang, ist dessen ontologische Struktur verdeckt und ihm insofern das Fernste.

Verdeckt und verstellt durch einen Rückstrahlungseffekt des Weltverständnisses auf die Daseinsauslegung

Die Analytik hat vielmehr die Aufgabe, die Zugangsart des Daseins zum Seienden unverstellt freizulegen; ohne dass willkürliche Ideen von Sein oder Wirklichkeit, ontologische Kategorien an das Dasein angelegt werden.

Muss sich an ihm selbst und von ihm selbst her zeigen; dabei in seiner Alltäglichkeit, wie sie wesenhaft und allgemein ist.

Ist auf die AUSARBEITUNG der Seinsfrage abgestellt.

Muss nicht nur unvollständig bleiben, sondern auch VORLÄUFIG, weil der Sinn des Daseins noch nicht interpretiert wird. Dieser Sinn wird sich als die Zeitlichkeit herausstellen.