Ortho & Graf: Das Planspiel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ortho & Graf - Showroom
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 24: Zeile 24:
 
*Lisa Völker ([http://otto-pankok-schule.de/ Otto-Pankok-Schule], Mülheim an der Ruhr), die als Schülerpraktikantin tatkräftig zum Aufbau unserer Auftragsdatenbank beigetragen hat.
 
*Lisa Völker ([http://otto-pankok-schule.de/ Otto-Pankok-Schule], Mülheim an der Ruhr), die als Schülerpraktikantin tatkräftig zum Aufbau unserer Auftragsdatenbank beigetragen hat.
  
'''Publikationen zum Projekt (Stand: Oktober 2018):'''
+
'''Publikationen zum Projekt (Stand: März 2020):'''
 +
* Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2020, im Druck): Zum Lernen verlocken: Erfahrungen mit einem online- gestützten Planspiel zur Reflexion über Rechtschreibung und Grammatik in der Sekundarstufe I, in: Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie 96 (Themenheft ''Sprechende Pixel – Computerspielphilologie in Schule und Hochschule'').
 +
*Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2020): Gamification als Schlüssel zu „trockenen“ Themen? Beobachtungen und Analysen zu einem webbasierten Planspiel zur Förderung orthographischer Kompetenz. In: Karin Beckers & Marvin Wassermann (Hrsg.): Wissenskommunikation im Web. Sprachwissenschaftliche und didaktische Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang (Reihe "Transferwissenschaften"), 203-239.
 +
*Beißwenger, Michael; Burovikhina, Veronika; Meyer, Lena (2019): Förderung von Sprach- und Textkompetenzen mit sozialen Medien: Kooperative Konzepte für den Inverted Classroom. In: Michael Beißwenger & Matthias Knopp (Hrsg.): Soziale Medien in Schule und Hochschule: Sprach- und mediendidaktische Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang (Forum Angewandte Linguistik), 59-100.
 
*Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2018): [https://www.uni-due.de/imperia/md/images/germanistik/beisswenger/beisswengermeyer_orthoundgraf.pdf Ortho & Graf: ein Wiki-basiertes Planspiel zur Förderung von Rechtschreibkompetenzen in der Sekundarstufe II]. In: Steffen Gailberger & Frauke Wietzke (Hrsg.): Deutschunterricht in einer digitalen Gesellschaft. Unterrichtsanregungen für die Sekundarstufen. Weinheim/Basel: Beltz, 296–330.
 
*Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2018): [https://www.uni-due.de/imperia/md/images/germanistik/beisswenger/beisswengermeyer_orthoundgraf.pdf Ortho & Graf: ein Wiki-basiertes Planspiel zur Förderung von Rechtschreibkompetenzen in der Sekundarstufe II]. In: Steffen Gailberger & Frauke Wietzke (Hrsg.): Deutschunterricht in einer digitalen Gesellschaft. Unterrichtsanregungen für die Sekundarstufen. Weinheim/Basel: Beltz, 296–330.
*Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2019, im Druck): Gamification als Schlüssel zu „trockenen“ Themen? Beobachtungen und Analysen zu einem webbasierten Planspiel zur Förderung orthographischer Kompetenz. In: Karin Beckers & Marvin Wassermann (Hrsg.): Wissenskommunikation im Web. Sprachwissenschaftliche und didaktische Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang (Reihe "Transferwissenschaften").
 
*Beißwenger, Michael; Burovikhina, Veronika; Meyer, Lena (2019, im Druck): Förderung von Sprach- und Textkompetenzen mit sozialen Medien: Kooperative Konzepte für den Inverted Classroom. In: Michael Beißwenger & Matthias Knopp (Hrsg.): Soziale Medien in Schule und Hochschule: Sprach- und mediendidaktische Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang (Forum Angewandte Linguistik).
 
  
 
</big></td></tr>
 
</big></td></tr>
 
</table>
 
</table>

Aktuelle Version vom 16. März 2020, 21:50 Uhr

Oug-logo.png

TEACH.png
Ortho & Graf ist ein wikibasiertes Planspiel zur Förderung von Rechtschreibkompetenzen und zur Reflexion über Schreibregularitäten des Deutschen.

Das didaktische Szenario und die Spielinhalte wurden entwickelt im Rahmen des E-Learning-Projekts wiki2teach an der Professur für Linguistik der deutschen Sprache und Sprachdidaktik der Universität Duisburg-Essen. Das Projekt wurde unterstützt aus den Mitteln des E-Learning-Förderprogramms der Universität Duisburg-Essen.

Projektbeteiligte:

Studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

  • Laura-Marie Schmidt
  • Lukas Manz
  • Alexander Muß
  • Luca Jankowiak
  • Cathrin Pichler
  • Vanessa Angenendt
  • Maren Behrendt
  • Sarah Steinsiek

Für wichtige Beiträge danken wir weiterhin:

  • Simone Badtke, die als Grafikdesignerin des ZIM Logos und Designelemente entwickelt hat;
  • Sonja Beißwenger, die Maja Müller-Anstätt (31) ein Gesicht und eine Stimme gegeben hat;
  • Lisa Völker (Otto-Pankok-Schule, Mülheim an der Ruhr), die als Schülerpraktikantin tatkräftig zum Aufbau unserer Auftragsdatenbank beigetragen hat.

Publikationen zum Projekt (Stand: März 2020):

  • Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2020, im Druck): Zum Lernen verlocken: Erfahrungen mit einem online- gestützten Planspiel zur Reflexion über Rechtschreibung und Grammatik in der Sekundarstufe I, in: Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie 96 (Themenheft Sprechende Pixel – Computerspielphilologie in Schule und Hochschule).
  • Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2020): Gamification als Schlüssel zu „trockenen“ Themen? Beobachtungen und Analysen zu einem webbasierten Planspiel zur Förderung orthographischer Kompetenz. In: Karin Beckers & Marvin Wassermann (Hrsg.): Wissenskommunikation im Web. Sprachwissenschaftliche und didaktische Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang (Reihe "Transferwissenschaften"), 203-239.
  • Beißwenger, Michael; Burovikhina, Veronika; Meyer, Lena (2019): Förderung von Sprach- und Textkompetenzen mit sozialen Medien: Kooperative Konzepte für den Inverted Classroom. In: Michael Beißwenger & Matthias Knopp (Hrsg.): Soziale Medien in Schule und Hochschule: Sprach- und mediendidaktische Perspektiven. Frankfurt: Peter Lang (Forum Angewandte Linguistik), 59-100.
  • Beißwenger, Michael; Meyer, Lena (2018): Ortho & Graf: ein Wiki-basiertes Planspiel zur Förderung von Rechtschreibkompetenzen in der Sekundarstufe II. In: Steffen Gailberger & Frauke Wietzke (Hrsg.): Deutschunterricht in einer digitalen Gesellschaft. Unterrichtsanregungen für die Sekundarstufen. Weinheim/Basel: Beltz, 296–330.