Vorlage:Auftrag

Aus Ortho & Graf - Showroom
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auftraggeber/in: NAME / Auftragsnummer: TITEL DIESER SEITE EINFÜGEN, z.B. Müller001

Nach dem Anlegen eines neuen Auftragsformulars werden manuell zwei Links hinzugefügt: einer, der auf die Benutzerseite verknüpft (maskiert) und einer, der auf die Auftragsseite selbst verweist ("Auftragsnummer"). Mit zweiterem Link ist in der Auftragsseite bereits ein Link auf die Seite selbst enthalten. Dieser muss dann später von den Ermittlerteams beim Anlegen der Fallakten nicht mehr separat eingefügt werden. Nicht irritieren lassen: Wenn man eine Auftragsseite anzeigt, wird dieser Link NICHT als Link dargestellt, da er auf die Seite selbst verweist. Wird die Auftragsseite allerdings später in eine Fallakte eingebunden, wird der Link aktiv. ((P.S. Dieser Passus wird beim Anlegen von Aufträgen anhand der vorliegenden Vorlage NICHT miteingebunden))

Falldokumentation

Fügen Sie hier entweder Ihren Fotobeleg oder einen Textbeleg ein. Markieren Sie in Textbelegen die Verdachtsstelle mit der Licht-an-/Licht-aus-Kennzeichnung oder, wenn gerade die Leerstelle problematisch ist, durch die Verwendung der_?_"Lichtlücke". Wie das geht, sehen Sie in der Bearbeitungsansicht. Diesen Textabsatz können Sie nach Einfügen Ihres Belegs löschen.

Verdacht

Begründen Sie Ihren Zweifel: Weshalb erscheint Ihnen Ihr Fundstück als verdächtig? Welche alternativen Schreibungen wären denkbar?