Ihr Auftrag an uns

Aus Ortho & Graf - Showroom
Wechseln zu: Navigation, Suche

So legen Sie einen Ermittlungsauftrag an

Vk auftrag.png Um einen neuen Ermittlungsauftrag anzulegen, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Im Abschnitt Meine Aufträge auf Ihrer Benutzerseite finden Sie vordefinierte Links zu Auftragsformularen.
  2. Rufen Sie ein leeres Auftragsformular auf und wählen Sie die Option "Bearbeiten", um in den Ausfüllmodus zu wechseln.
  3. Was in die einzelnen Abschnitte einzutragen ist, ist im Formular selbst erläutert. Eine ausführliche Ausfüllhilfe finden Sie nachstehend.

So füllen Sie einen Ermittlungsauftrag aus

Abschnitt 1: Auftraggeber/-in und Auftragsnummer

In diesem Abschnitt des Auftragsformulars sind alle erforderlichen Informationen bereits voreingetragen. Bitte lassen Sie alles unverändert.

Abschnitt 2: Falldokumentation

Dokumentieren Sie den von Ihnen ermittelten Verdachtsfall in Form eines Foto- oder Textbelegs:

  • Fotobeleg: Laden Sie ein Foto, das Sie von Ihrem Verdachtsfall angefertigt haben, und machen Sie unter dem Foto Angaben zum Fundort (wo?) und zum Fundtyp (z.B. Plakat, Flyer, Aushang, Graffiti, Speisekarte, Zeitung) sowie ggf. weitere Angaben zum Kontext, die für eine Bewertung des Falls hilfreich sein könnten.
  • Textbeleg: Dokumentieren Sie Ihren Verdachtsfall per Texteingabe und geben Sie die Quelle / den Fundort an (z.B. Tageszeitung, Hausarbeitenbörse im Internet). Gerne können Sie auch eigene Schreibunsicherheiten als Verdachtsfall dokumentieren. In diesem Fall geben Sie als Quelle bitte "Eigenbeleg" an.

Kennzeichnen Sie die klärungsbedürftige Stelle:

  • Wenn Sie Ihr Fundstück mit einem Fotobeleg dokumentiert haben, benennen Sie in Ihrer Beschreibung bitte genau die Stelle im abgebildeten Text, die aus Ihrer Sicht klärungsbedürftig ist.
  • Wenn Sie Ihr Fundstück mit einem Textbeleg dokumentiert haben, so können Sie in Ihrer Falldokumentation die Stelle(n), um die es geht, beleuchten:
Um ein einzelnes Wort oder eine Folge von Wörtern zu beleuchten, setzen Sie bitte zu Beginn des Sequenz die Kennzeichnung {{lichtan}} und an das Ende der Sequenz die Kennzeichnung {{lichtaus}}. Das führt zu folgender Darstellung:
Hannah hat ihre Schwester heute nicht mit genommen.
Am letzten Donnerstag, waren wir im Schwimmbad.
Um eine Leerstelle zu beleuchten (an der aus Ihrer Sicht möglicherweise ein Komma zu setzen wäre), setzen Sie in die Leerstelle die Kennzeichnung {{lichtlücke}}. Das führt zu folgender Darstellung:
Lennart ist der Bruder_?_den Jannis sich immer gewünscht hatte.

Abschnitt 3: Verdacht

Beschreiben Sie Ihren Anfangsverdacht: Was macht das Fundstück zum Fall?

Begründen Sie Ihren Zweifel:

  • Weshalb erscheint Ihnen Ihr Fundstück als verdächtig?
  • Welche alternativen Schreibungen wären denkbar?

Zum Abschluss: Auftrag abschicken

Nachdem Sie den Abschnitt zur Falldokumentation ausgefüllt und Ihren Anfangsverdacht formuliert haben, reichen Sie Ihren Auftrag wie folgt zur Bearbeitung bei uns ein:

1) Löschen Sie in der Bearbeitungsansicht am Ende des Formulars den Buchstaben "X" aus der Kategorienzuordnung.

[[Kategorie:AuftragX]]

wird zu

[[Kategorie:Auftrag]]

2) Speichern Sie Ihr Auftragsformular ab (per Mausklick auf den Button "Speichern" unterhalb des Bearbeitungsfelds oder auf den Button "Veröffentlichen" oberhalb des Bearbeitungsfelds).

Und so sieht ein vollständig ausgefüllter Ermittlungsauftrag aus:

Beispielauftrag.png