Fallakte 009 (Team Komma bei mich bei!)

Aus Ortho & Graf - Showroom
Wechseln zu: Navigation, Suche


ERMITTLUNGSAUFTRAG

Diese Spalte zeigt den Ermittlungsauftrag.

ERMITTLUNGSAKTE

Diese Spalte dokumentiert die Beurteilung des Falls durch unsere Spezialkräfte.


Auftraggeberin: Frau Fuchs / Auftragsnummer: Auftrag 002 (Frau Fuchs)

Falldokumentation

Fassen sie die Gemälde bitte nicht an.

~ Hinweisschild in einem Museum ~

Verdacht

Meiner Meinung nach wird "Sie" als Anredepronomen großgeschrieben.



Ermittler: Team Komma bei mich bei!

Ermittlungsergebnis: Korrekte Schreibung

Fassen Sie die Gemälde bitte nicht an.

Professionelle Fallbeurteilung: A. Klassifikation des Falls

  • [3] Die Schreibung ist nicht regelwerkskonform, weil es einen oder mehrere Paragraphen gibt, die für Fälle dieser Art eine abweichende Schreibung vorsehen.

Professionelle Fallbeurteilung: B. Begründung anhand des amtlichen Regelwerks

§ 65: Das Anredepronomen Sie und das entsprechende Possessivpronomen Ihr sowie die zugehörigen flektierten Formen schreibt man groß.

Die Schreibung muss in diesem Fall also groß erfolgen, da eine Anrede vorliegt.

Professionelle Fallbeurteilung: C. Handlungsempfehlung

Wir empfehlen, zu prüfen, ob es sich um ein Anredepronomen handelt bzw. ob in diesem Satz eine Person angesprochen wird, ist man sich nicht sicher, ob das Pronomen groß oder klein geschrieben werden muss. Wird jemand angesprochen, wird es groß geschrieben. Wird niemand angesprochen, wird es klein geschrieben.