Fallakte 008 (Team Rotstift-Milieu)

Aus Ortho & Graf - Showroom
Wechseln zu: Navigation, Suche


ERMITTLUNGSAUFTRAG

Diese Spalte zeigt den Ermittlungsauftrag.

ERMITTLUNGSAKTE

Diese Spalte dokumentiert die Beurteilung des Falls durch unsere Spezialkräfte.


Auftraggeber: Herr Aydin / Auftragsnummer: Auftrag 002 (Herr Aydin)

Falldokumentation

Aktuell liegt er wieder darüber bei 1,89%, was immernoch ein günstiges Niveau abbildet.

Quelle: Erstfassung einer Abschlussarbeit

Verdacht

Meiner Meinung nach besteht "immernoch" aus zwei Wörtern: "immer noch".



Ermittler: Team Rotstift-Milieu

Ermittlungsergebnis: Korrekte Schreibung

Aktuell liegt er wieder darüber bei 1,89%, was immer noch ein günstiges Niveau abbildet.

Professionelle Fallbeurteilung: A. Klassifikation des Falls

  • [3] Die Schreibung ist nicht regelwerkskonform, weil es einen oder mehrere Paragraphen gibt, die für Fälle dieser Art eine abweichende Schreibung vorsehen.

Professionelle Fallbeurteilung: B. Begründung anhand des amtlichen Regelwerks

§39: Mehrteilige Adverbien, Konjunktionen, Präpositionen und Pronomen schreibt man zusammen, wenn die Wortart, die Wortform oder die Bedeutung der einzelnen Bestandteile nicht mehr deutlich erkennbar ist.

E2: In anderen Fällen schreibt man getrennt. Siehe auch § 39 E3(1).

Dies betrifft

(...)

(2) Fälle, bei denen die Wortart, die Wortform oder die Bedeutung der einzelnen Bestandteile deutlich erkennbar ist.

Bei "immer noch" sind die einzelnen Bestandteile "immer" und "noch" deutlich zu erkennen. Das Wort wird demnach auseinandergeschrieben.

Professionelle Fallbeurteilung: C. Handlungsempfehlung

Prüfen Sie, ob ein Wort zusammen- oder auseinandergeschrieben wird, indem Sie überlegen, ob einzelne Teile des Ausdrucks erkennbar und voneinander trennbar sind.