Test

Aus MoodleKnowledgeBase
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lernaktivität Test ist ein flexibles Werkzeug, um den Lernfortschritt zu überprüfen. Der Test wird gerne zur Klausurvorbereitung genutzt oder um den Wissensstand der Themen aus der Präsenzveranstaltung zu vertiefen. Er ermöglicht die Erstellung eines Fragenpools in dem Fragen kategorisiert werden können, um die thematische Darstellung übersichtlich zu gestalten oder um Zufallsfragen in den Test einbinden zu können.

Neu: Lehrende können nun einen Druck-Button erstellen, mit dem Bescheinigungen mit individuellen Inhalten z.B. zur Vorlage in einer Lehrveranstaltung, von Studierenden ausgedruckt werden können.

Fragetypen

  • Algebra
  • Berechnet
  • Berechnete Multiple-Choice-Frage
  • Drag-and-drop auf Bild
  • Drag-and-drop auf Text
  • Einfach berechnet
  • Freitext
  • Kurzantwort
  • Lückentextauswahl
  • Lückentextfrage
  • Multiple-Choice
  • Numerisch
  • Wahr/Falsch
  • Zufällige Kurzantwortzuordnung
  • Zuordnung


Druck-Button

Anleitung zum Erstellen des Druck-Buttons. Voraussetzung: Der Test im Kurs muss bereits eingerichtet sein!

1. Auf der Kurshauptseite: „Bearbeiten einschalten“.
2. Auf einen Test klicken.
3. Links unten über den Block „Block hinzufügen“ „Testergebnis drucken“ auswählen.
4. Der neue Block ist nun links unten zu finden; über das Zahnrad-Symbol „‘Testergebnis drucken‘ konfigurieren“ anklicken.
5. Im Textfeld "Vorlage", steht ein bereits vorgegebener Text. Dieser Text und die Werte in dieser Tabelle sollten unverändert bleiben. Der Rest (z.B. die Überschrift) kann gerne verändern bzw. mit neuem Text ergänzt (z.B. was mit dem Ausdruck passieren soll wie „Drucken Sie diese Seite aus und bringen Sie diese zur nächsten Veranstaltung mit“) werden.
6. Abschnitte „Blockplatzierung“ und „Blockplatzierung auf dieser Seite“: Hier bitte darauf achten bei den beiden Punkten Bereich und Gewichtung immer dasselbe auszufüllen.
7. Auswahlmöglichkeiten bei "Auf diesen Seiten anzeigen": "Alle Testseiten": auf allen Seiten wird der letzte Versuch gedruckt; "Informationsseite des Tests": Hauptseite des Tests bei der dann der letzte Versuch gedruckt wird; "Seite des Testversuchs neu bewertet": Berichtsseite, der gewählte Test wird gedruckt.
8. Empfehlung zur Anordnung: bei Bereich: Right und bei Gewichtung: 0; dann wird der Block auf der rechten Seite ganz oben angezeigt und fällt den Studierenden auch direkt ins Auge.

Online-Tutorial: Druck-Button einrichten

Einsatzszenarien

  • Abfrage von Vorwissen (z.B. aus vorausgegangenen fachdidaktischen Veranstaltungen bzw. aus Vorbereitungsveranstaltung)
  • Vorbereitung von Klausuren
  • Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen
  • Testate (z.B. Lektüretests), Prüfung des Wissenstands


Tipps und Tricks

  • Lehrende sollten den Test aus der Studierendenpespektive durchlaufen haben, bevor die Studierenden den Test absolvieren können. Dazu wählt der Lehrende in der linken Navigationsleiste unter Einstellung/Rolle wechseln die Rolle Studierende(r).
  • Über den Im- und Export können Fragen auch in anderen Kursen benutzt werden.
  • Fragen können auch ohne vorherige Einrichtung eines Tests erstellt in der Fragensammlung (Menüpunkt in der Kurs-Administration). Über den Unterpunkt "Kategorien" der Fragensammlung ermöglicht die Erstellung benutzerdefinierter Kategorien.
  • Das Einrichten einer Fragensammlung ist nicht zwingend erforderlich, es bietet aber die Möglichkeit die Fragen zu kategoriesieren um daraus wiederum Zufallsfragen generieren lassen zu können.
  • Über die Vorschau einer Frage (Lupensymbol) kann das Frageverhalten getestet werden ohne die Einstellungen des Tests selber zu berühren.
  • Es können auch Fragen in Abhängigkeit voneinander gestellt werden (Voraussetzung: 1. Frageverhalten: Direkte Auswertung oder Mehrfachbeantwortung UND 2. Fragenanordnung -> Navigation: selbstgewählt). Über das Schlosssymbol im Fenster "Testinhalt bearbeiten" kann die Abhängigkeit dann eingerichtet werden.
  • Sobald eine Person den Test begonnen hat, können keine Fragen mehr geändert, hinzugefügt oder herausgenommen werden. Kopieren Sie den Test über die Kopierfunktion der einzelnen Lernaktivität um diese nachträglich zu verändern.
  • Einzelnen Gruppen bzw. einzelnen Nutzern können einem Test weitere Versuche, längere Bearbeitungszeiten bzw. eine Testöffnung nach der eigentlichen Schließung ermöglicht werden, so dass der Test nicht für alle geöffnet werden muss.
  • Sollten Probleme beim Ex- bzw. Import von Moodlefragen im Moodle-XML-Format auftreten, kann dies an der Größe der xml-Datei liegen, die nicht größer als 10MB sein darf. Sollte dies der Fall sein müssen die Fragen in Unterkategorien aufgeteilt und dann jede Kategorie einzeln ex- und importiert werden.

Weitere Informationen


Für e-basierte Klausuren am Ende des Semesters empfehlen wir Ihnen die Software LPLUS.


Mehr Beispiele und Tutorials? Ausführliche Informationen und Beschreibungen zur Fragesammlung, den Fragetypen und den Frageverhalten eines Tests finden Sie hier!